Lichtkugel Energiemanagement - Girges Consulting Energiemanagement:
Weniger Kosten und
mehr Klimaschutz

DIN EN ISO 50001

Ein zertifiziertes Energiemanagement der Umwelt zu Liebe

Gemäß §§ 8 ff. Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) sind alle Unternehmen, die nicht zu den kleinen und mittleren Unternehmen im Sinne der Empfehlung 2003/361/EG gehören (Nicht-KMU), verpflichtet, mindestens alle vier Jahre ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchzuführen bzw. eine erfolgreich durchgeführte und noch gültige Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 nachzuweisen. Bei Nicht-Erfüllung der Anforderungen drohen betroffenen Unternehmen Bußgelder bis zu 50.000,00 €.

Nicht-KMU erfüllen folgende Kriterien:

  • ≥ 250 Beschäftigten

oder

  • Jahresumsatz von > 50 Mio. €

oder

  • Jahresbilanzsumme > 43 Mio. €

Hierbei ist auch zu beachten, dass bei der Einstufung als KMU oder Nicht-KMU auch verbundene Unternehmen zu berücksichtigen sind.

Unternehmen, die ein zertifiziertes Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 betreiben unterliegen nicht dieser Pflicht. Mit der im Jahr 2011 veröffentlichten Norm ISO 50001 wurde ein internationaler Standard für ein Energiemanagementsystem geschaffen.

Im Energiemanagementsystem werden Energiepolitik, Planung, Einführung und Umsetzung sowie Kontrollen erfasst, um eine kontinuierliche Verbesserung des Energieverbrauchs zu erreichen.

Das Energie-Monitoring spielt ebenfalls eine sehr große Rolle. Der Schwerpunkt hierbei liegt bei der Erfassung der Daten über digitale Zähler sowie  bei der Auswertung der Energieeffizienz von Maschinen in Produktionsfirmen.

Der Einsatz einer Software ermöglicht eine kontinuierliche Erfassung mit einem hohen Detaillierungsgrad um mögliche Leerlaufverluste oder große Energieverbraucher zu identifizieren.

Um den Fertigungsprozess zu optimieren, werden bestehende Produktionsaufträge mit Daten des Energie-Monitorings verknüpft.

Vorteile einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001

  • Erkennen und Nutzen von Energieeinsparpotenzialen
  • nachhaltig niedrigere Energiekosten
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter zum Thema Energieverbrauch- und Energieeffizienz
  • Erschließung ungenutzter Energieeffizienzpotenziale
  • Demonstration von Umweltbewusstsein gegenüber Ihren Kunden
  • mehr Vertrauen bei Ihren Partnern und Kunden
  • Risikokontrolle bei der bestehenden und zukünftigen Energieversorgung
  • Verbesserung Ihrer Außenwirkung
  • zentraler Beitrag zum Klima- und Umweltschutz
  • Reduzierung der Kosten für CO2-Emissionen
  • Nutzen von Steuererleichterungen (Spitzenausgleich)
  • Begrenzung der EEG-Umlage
  • Sensibilisierung von Beschäftigten und Lieferfirmen
  • optimale Vorbereitung auf zukünftige Gesetzesverschärfungen
  • Sicherung einer funktionierenden und flexiblen Energiebeschaffung

Von uns erhalten Sie ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Managementpaket sowie eine fachkompetente Beratung zu allen Energiethemen. Im Rahmen der Einführung eines Energiemanagementsystems sorgen wir unter anderem mit der Durchführung von internen Energieaudits für eine optimale Vorbereitung auf Ihr Zertifizierungs- bzw. auf Ihr bevorstehendes Überwachungsaudit durch ein von Ihnen beauftragtes Zertifizierungsunternehmen.

Alle Dokumente die für die Erfüllung der Normvorgaben notwendig sind, werden von uns Ihnen in unserem Partnerportal zur Verfügung gestellt.

Wer Energie im Unternehmen spart, spart Kosten und trägt maßgeblich zum Klima- und Umweltschutz bei.

.

Ablauf der Vorbereitungen zu einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001

Im Rahmen einer Zertifizierungsvorbereitung durchlaufen wir gemeinsam mit Ihnen nachfolgende Phasen:

Zertifizierung in Kombination mit anderen Normen

Neben der Beratung zu den Themen aus der DIN EN ISO 50001 bieten wir auch entsprechende Beratungs- und Betreuungsleistungen zu anderen Normen, wie zur DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und zur DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement), an. Die ISO 50001 lässt sich leicht in bereits bestehende Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme integrieren. Alle internationalen Managementsystem-Normen besitzen einheitliche Begriffe und Definitionen sowie die gleiche Grundstruktur (High Level Structure). Das bedeutet für Ihr Unternehmen weniger Aufwand und geringere Kosten.

Eine Betreuung unserer Kunden erfolgt durch uns in der Regel über eine ganze Zertifizierungsperiode (in der Regel 3 Jahre).

Wir sind bestrebt mit Ihnen über mehrer Jahre zusammen zu arbeiten. Nur so erhalten Sie durch einen stetigen Ausbau Ihres Managementsystems den gewünschten Mehrwert.

Möglichkeit einer Förderung

Es besteht für Sie die Möglichkeit sich unsere Beratungsleistungen staatlich fördern zu lassen. Gerne prüfen wir mit Ihnen gemeinsam, die Möglichkeit einer Förderung und unterstützen Sie bei der Antragsstellung.

Unser Unternehmen ist als Beratungsunternehmen bei der BAFA zugelassen.

Menü