Sicheres Arbeiten SCC - Girges Consulting SCC- und SCP-
Zertifizierungen:
Für eine bessere
Gesundheit und mehr
Sicherheit bei der Arbeit

SCC und SCP

Einhaltung von Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltstandards

SCC-Zertifizierung (Safety Certificate Contractors)

Unternehmen müssen bei der Durchführung von Aufträgen häufig den Auftraggebern die Einhaltung von Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltstandards (SGU-Standard) nachweisen. Ein SCC-Zertifikat erhöht daher erheblich Ihre Chance, solche Aufträge nicht nur zu erhalten, sondern auch ordnungsgemäß auszuführen.

Die SCC-Zertifizierung (Safety Certificate Contractors) ist ein Verfahren zur Zertifizierung eines Sicherheitsmanagementsystems, welches die Anforderungen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes berücksichtigt. Unter anderem benötigen operativ tätige Führungskräfte und Mitarbeiter von Unternehmen, die für ihre Auftraggeber technische Dienst- oder Werkleistungen erbringen, als Nachweis der Eignung und Sensibilisierung eine erfolgreich bestandene SGU-Prüfung. SGU steht für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt.

Im Rahmen der SCC-Zertifizierung wird geprüft, ob die beauftragten Arbeiten mit einem hohen Risikopotenzial in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt mit umfassend geschultem Personal, professionellem Sicherheitsmanagement und mit einem hohen Maß an Sicherheit ausgeführt werden.

Innerhalb des SCC-Regelwerkes bildet die Safety Certificate of Contractors-Checkliste (SCC-Checkliste) den Schwerpunkt der Prüfung im Rahmen einer SCC-Zertifizierung. In dieser Checkliste werden alle Anforderungen in Form von Fragen, Hinweisen und Prüfkriterien thematisiert. Sie ist sehr gut dazu geeignet, den Arbeits- und Gesundheitsschutz in einem Unternehmen zu organisieren und zu implementieren.

SCP-Zertifizierung (Safety Certificate Personnel Services)

Im Rahmen einer SCP-Zertifizierung werden bei Personal-Verleihfirmen (Personaldienstleister) geprüft, inwieweit ein SGU-Managementsystem erfolgreich implementiert wurde.

Wenn ein Unternehmen anderen Unternehmen Personal überlässt, ist dies mit besonderen Risiken verbunden. Durch ein häufiges Wechseln des Einsatzortes steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Leihpersonal nicht sofort mit allen Gegebenheiten vollständig vertraut ist. Dadurch erhöht sich wiederum die Wahrscheinlichkeit von Unfällen, Betriebsstörungen und Sachschäden. Um dem vorzubeugen, gibt es für Personaldienstleistungsunternehmen die Möglichkeit einer Zertifizierung nach dem SCP-Regelwerk (Safety Certificate Personnel Services). Als Grundlage einer solchen Zertifizierung dient das SCC-Regelwerk (Safety Certificate Contractors).

Ziel der SCP-Zertifizierung ist es, Unfälle zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

Eine Zertifizierung nach SCC bzw. nach SCP bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • ein SCC- bzw. SCP- Zertifikat als Eintrittskarte in den Markt
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • deutliche Imageverbesserung
  • optimierte Managementprozesse und effizientere Arbeitsabläufe
  • qualifizierte Ausbildung des Personals und der Führungskräfte und gleichzeitige Förderung ihres Sicherheitsbewusstseins
  • Steigerung des Sicherheitsbewusstseins der Mitarbeiter und damit Senkung der Unfallzahlen
  • möglich Integration des Managementsystems in anderen Industriezweigen
  • Reduktion von finanziellen Belastungen durch Erkrankungen oder Unfälle der Beschäftigten
  • gesteigerte Rechtssicherheit durch die Erfüllung gesetzlicher Auflagen

SCC- sowie SCP-Zertifizierungen können separat, aber auch gemeinsam mit anderen Zertifizierungen wie DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement), DIN EN ISO 45001 (Arbeitsschutzmanagement, SGA-Managementsystem) und DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement) durchgeführt werden. Wir informieren Sie gern!

Tragen Sie mit einer SCC- bzw. SCP-Zertifizierung maßgeblich zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter sowie zum Schutz der Umwelt bei.

Menü