Alarmleitstelle VdS3138 - Girges Consulting Alarmempfangsstellen,
Notruf-Serviceleitstellen
und Interventionsstellen

DIN EN 50518, VdS 3138 und VdS 2172

Alarmempfangsstelle, Notruf- und Serviceleitstelle
und Interventionsstelle

Betreiber von Alarmempfangsstellen, wie zum Beispiel Sicherheitsdienste, Infrastrukturbetreiber, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste oder Industrieunternehmen, müssen gewährleisten, dass ihre Alarmempfangsstelle jederzeit Alarm- und Störmeldungen zuverlässig und schnell empfängt und verarbeitet.

Die europäische Norm DIN EN 50518 regelt die technischen, betrieblichen und organisatorischen Anforderungen an Alarmempfangsstellen.

Die erstmalig 2014 in Kraft getretene und zwischenzeitig nachgebesserte DIN EN 50518:2020-02 für Alarmempfangsstellen beschreibt lediglich den sicheren Alarmempfang, nicht aber die weitere Bearbeitung der in den Notruf- und Service-Leitstellen (NSL) eingegangenen Alarm- und Störmeldungen.

Die VdS-Richtlinie 3138 (VdS 3138) berücksichtigt daher ganzheitlich den Bereichen NSL (Notruf- und Service-Leitstelle), AD (Alarmdienst), AES (Alarmempfangsstelle) und AP (Alarmprovider). Neben den strengen, baulichen, technischen, organisatorischen und personellen Anforderungen aus der DIN EN 50518 wird auch die gesamte Sicherungskette, beginnend beim Schutzobjekt, über das Übertragungsnetz an die Alarmempfangsstelle, weiter an den Alarmdienst und schließlich an den Interventionsdienst (VdS 2172) betrachtet.

Wir sind ein erfahrener Spezialist im Leitstellensektor. Mit unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir Sie dabei, die DIN EN 50518 sicher und wirtschaftlich umzusetzen. Wir überprüfen, ob Ihre Alarmempfangsstelle (AES) alle Anforderungen der DIN EN 50518 erfüllt. Wir konzipieren, planen und realisieren Ihr Neubau- bzw. Umbauvorhaben Ihrer Notruf- Service-Leitstelle nach VdS 3138 mit integrierter oder ausgelagerte Alarmempfangsstelle nach DIN EN 50518.

Ferner betreuen wir zahlreiche Kunden bei Ihrer Realisierung einer Interventionsstelle nach VdS 2172.

Jederzeit in Alarmbereitschaft und im Not- und Ereignisfall schnell und richtig handeln.

Stellen Sie die technischen, betrieblichen und organisatorischen Anforderungen an Ihre Alarmempfangs-, Notruf-Serviceleitstelle bzw. Interventionsstelle sicher!

Unsere Leistungen im Überblick

  • Soll-/Ist-Analyse
  • Standortanalysen
  • Risikobeurteilungen gemäß DIN EN 50518 (Risiko- und Gefährdungsanalysen)
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • bauliche, technische und infrastrukturelle Konzeption und Planung
  • Projektmanagement
  • hardware- und software-technische Backuplösungen
  • Leitstelleneinrichtung, NSL-Arbeitsplatzgestaltung
  • Kommunikations- und Informationsmanagement
  • Informationssicherheit und Datenschutz
  • Notfallmanagement

Neben der Beratung zu den Themen aus der DIN EN 50518 bieten wir auch entsprechende Beratungs- und Betreuungsleistungen unter anderem zu den Normen DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement), DIN EN ISO 27001 (Informationsmanagement) sowie DIN 77200 (Sicherheitsdienstleistungen) an.

Alle internationalen Managementsystem-Normen besitzen einheitliche Begriffe und Definitionen sowie die gleiche Grundstruktur (High Level Structure). Das bedeutet für Ihr Unternehmen weniger Aufwand und geringere Kosten.

Eine Betreuung des Kunden erfolgt durch uns in der Regel über eine ganze Zertifizierungsperiode (in der Regel 3 Jahre). Wir begleiten unsere Kunde langjährig und bauen die Managementsysteme unserer Kunden stetig aus.

Möglichkeit einer Förderung

Für Sie gibt es auch die Möglichkeit, dass Sie sich unsere erbrachten Beratungsleistungen staatlich fördern lassen. Gerne prüfen wir mit Ihnen gemeinsam, die Möglichkeit einer Förderung und unterstützen Sie bei der Antragsstellung.

Unser Unternehmen ist als Beratungsunternehmen bei der BAFA zugelassen.

Menü